Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Disc Partner - Galvanik

Willkommen Gast [LogIn] - 6 Gäste und 0 Mitglieder Online - Sonntag, 26.01.2020 16:08

Erweiterte Suche

  Startseite

  Online Kalkulator

  Download Gema Meldebögen

  Lexikon

  FAQ

  AGBs

  Suche

  Sitemap

  Weblinks

  Impressum

  Kontakt



Information zur Medienherstellung

 My Encyclopaedia

Lexikon > Begriff anzeigen

[ alle |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  sonstige ]

Suchen nach:

 

Neuen Eintrag vorschlagen

Begriff drucken  

Galvanik

Durch Galvanisierung wird in mehreren Schritten das für die Vervielfältigung einer CD benötigte Produktionswerkzeug, der Stamper, hergestellt. Dafür wird zunächst eine dünne Metallschicht auf das Glasmaster aufgebracht und anschließend abgelöst, wodurch die "Vater-Matrize" entsteht. Jetzt wird im galvanischen Verfahren ein Abdruck der "Vater-Matrize erzeugt - die "Mutter-Matrize".

Diese wird wiederum verwendet, um in einem weiteren galvanischen Verfahren die endgültigen Abdrücke, die "Söhne", oder auch Stamper genannt, herzustellen. Bevor diese zur Pressung der CDs in der Spritzgussmaschine zum Einsatz kommen, werden sie einer eingehenden Prüfung unterzogen. Die werkspezifischen Stamper werden eingelagert und können für folgende Pressungen verwendet werden, bis auch diese nach ca. 5 oder mehr Jahren aufgrund des Verfalls nicht mehr verwendet werden können.

Eintrag verbessern


Bei Fragen: service@discpartner.de © Ulrich Sondermann 2008
Website created by wellmannIT