Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Disc Partner - CD Herstellung, CD Produktion, DVD Herstellung, DVD Produktion, CD-ROM / DVD Authoring

Willkommen Gast [LogIn] - 38 Gäste und 0 Mitglieder Online - Sonntag, 26.01.2020 17:36

Erweiterte Suche

  Startseite

  Online Kalkulator

  Download Gema Meldebögen

  Lexikon

  FAQ

  AGBs

  Suche

  Sitemap

  Weblinks

  Impressum

  Kontakt



Information zur Medienherstellung

 My Encyclopaedia
[ alle |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  sonstige ]

Suchen nach:

 


Datensätze: 18 bis 37 von 37

Seiten:

<< 1 2

•  GVL
Die GVL, Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten, ist die urheberrechtliche Vertretung für z.B. ausübende Künstler, Tonträgerhersteller und Label. Sie fordert Vergütungsansprüche ein, vor ...

•  Inlaycard
Eine Inlaycard ist eine beidseitig bedruckbare Karte, die in die Rückseite einer Jewelbox unter das Tray eingelegt wird. Zwei Enden der Inlaycard sind hoch geknickt. Wird die Jewelbox in einem CD-Ständer ...

•  ISRC-Code (International Standard Recording Code)
Der ISRC-Code ist eine zwölfstellige digitale Kennung (Beispiel: DE A23 98 10012) für einen CD-Titel, die beim Premastering einer CD-Audio im Subcode eingetragen und ungehört mitgeführt werden kann. Im ...

•  Jewelbox
Die Jewelbox ist die standard CD-Verpackung. Sie besteht aus einer klaren aufklappbaren Kunststoff-Box und einem Tray, das als Halterung für die CD dient und in unterschiedlichen Farben erhältlich ist. ...

•  Kopierschutz
Eine Audio-CD enthält nach dem "Red-Book"-Standard ein Kopierschutzverfahren, wobei lediglich in dem Table of Content (TOC) ein Bit den Kopierschutz anzeigt. Dieses so genannte Flag kann beim Brennen ...

•  Labelcode (LC-Code)
Der Labelcode ist eine vier- oder fünfstellige Kennzahl, die von der GVL vergeben wird. Jedes eingetragene Label hat einen eigenen Labelcode. Tonträger, die unter einem solchen Label erscheinen, tragen ...

•  Mini-DVD
Die Mini-DVD ist das Pendant zur 8cm-CD. D.h. sie hat ebenfalls einen Durchmesser von 8cm, ist somit kleiner als eine gewöhnliche DVD mit 12cm Durchmesser, und kann aber ganz normal als solche verwendet ...

•  Offsetdruck
Der Offsetdruck wird (wie der Siebdruck) bei Großauflagen ab einer Pressung von 300 Exemplaren zur Bedruckung von CDs/DVDs verwendet. Er eignet sich für komplizierte Drucke (z.B. Fotos, feine ...

•  Premaster
Das Premaster dient als Vorlage zur Erstellung des Glasmasters für die Vervielfältigung einer CD oder DVD in einem Presswerk. Bei einer CD-Rom oder CD-Audio (CD-DA) handelt es sich dabei um eine CD-R ...

•  Premastering
Der letzte Arbeitsschritt vor der Erstellung eines Glasmasters zur Vervielfältigung von CDs oder DVDs ist das Erstellen eines endgültigen Premasters. Dieser Vorgang, genannt Premastering, kann sehr ...

•  Red-Book
Der Standard für Audio-CDs ist im "Red-Book" von Sony und Philips definiert. Um eine Kompatibilität zu allen möglichen Abspielgeräten zu gewährleisten, muss eine CD-Audio (CD-DA), bzw. das Premaster, ...

•  Shape-CD (geschützter Name)
Eine Sonderform der CD ist die Shape-CD oder auch Freiform-CD aufgrund einer individuellen Form. Durch entfernen unbenötigter Bereiche des Polycarbonats am äußeren Rand einer CD, können annähernd ...

•  Siebdruck
Das Siebdruckverfahren wird (wie der Offsetdruck) bei Großauflagen ab einer Pressung von 300 Exemplaren zur Bedruckung von CDs/DVDs verwendet. Der Siebdruck eignet sich hervorragend zur Darstellung von ...

•  Stamper
Der Stamper ist die Vorlage zur Vervielfältigung von CDs/DVDs in einem Presswerk. Er ist der durch Galvanisierung gewonnene endgültige Abdruck des Glasmasters. Bei der Pressung werden in einer ...

•  ThermoREtransferdruck (4-farbig, cmyk)
Der ThermoREtransferdruck ist die 4-farbige Variante des 1-farbigen Thermotransferdrucks, wird also ebenfalls für die Bedruckung von CDs und DVDs in Kleinauflagen verwendet. Im Gegensatz zum ...

•  Thermotransferdruck (1-farbig, schwarz)
Der einfarbige Thermotransferdruck wird bei Kleinauflagen bis 299 Kopien zur Bedruckung von CDs und DVDs verwendet. Der Druck wird generell in Schwarz angeboten und ist nur für Schriften und Logos ...

•  Tray
Als Tray wird in vielen Fällen der Teil einer CD-Verpackung bezeichnet, der als Halterung für die CD dient. Die bekannteste Art des Trays kennt man von der Jewelbox. Eine standard Jewelbox ist mit einem ...

•  Urheber- und Leistungschutzrecht
Das Urheberrecht schützt das geistige Eigentum eines Urhebers (Autors), der allein über Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung und Bearbeitung seiner Werke entscheiden darf. Darunter fallen ...

•  Visitenkarten-CD
Eine Visitenkarten-CD ist optisch zunächst mit einer gewöhnlichen Visitenkarte vergleichbar. Bei entsprechender Größe und entsprechendem Aufdruck (Siebdruck) kann die Visitenkarten-CD aber darüber hinaus ...

•  Yellow-Book
Der Standard für CD-Roms ist im "Yellow-Book" von Sony und Philips definiert. Um eine Kompatibilität zu allen möglichen Abspielgeräten zu gewährleisten, muss eine CD-R (CD-Recordable), bzw. das ...

Seiten:

<< 1 2

 

Bei Fragen: service@discpartner.de © Ulrich Sondermann 2008
Website created by wellmannIT